Sie sind hier: Aktuelles / 2017 / Archiv / 2013

Aktuelles 2013

„Wie es andern Kindern geht, das ist uns nicht egal“ Kita Kinder sammeln 800 Euro für Kinder in Afrika

Kinder helfen Kindern: Maja, Paula, Alina und Avesta verkaufen beim Flohmarkt Bücher, Spielzeug, Marmeladen und Strümpfe zugunsten des Lichterkinder-Projektes

Milse. Kinder, Eltern und Mitarbeiter der DRK-Kita Mehlhausen haben sich erstmalig am Projekt „Lichterkinder“ des christlichen Hilfswerks World Vision beteiligt. Bei verschiedenen Aktionen sammelten sie Spenden in Höhe von 800 Euro. Der Erlös ist für Babys, Kleinkinder und schwangere Frauen in Sierra Leone, Westafrika, bestimmt.

Die Idee zu der Aktion entstand in Vorbereitung des Laternenfestes. Die Kinder haben sich durch Bücher und in Gesprächen intensiv mit dem Land und den Lebensbedingungen in Sierra Leone beschäftigt. „Das hat bei ihnen das Bedürfnis geweckt, zu helfen“, erzählt Kita-Leiterin Maria Storck. Über einen Monat drehte sich in der Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes alles um das Afrika-Projekt. Afrikanische Rhythmen, Tänze und Lieder bildeten den Auftakt zu einem etwas anderen Laternenfest, bei dem der Gedanke des Teilens mehr als sonst im Vordergrund stand. „Zugunsten der Kinder in Afrika verzichteten die Jungen und Mädchen auf Süßigkeiten“, sagt Storck. Der Erlös des Laternenfestes sei für das Hilfsprojekt bestimmt gewesen mehr

Kinder besser auf den Schulstart vorbereiten Martini-Stiftung und Stiftung Diamant Software unterstützen Kooperationsprojekt mit bislang 95.000 Euro

Ziehen positive Bilanz: (V. l.) Angelika Riedrich (DRK Kreisverband), Roswitha Lammel (Grundschule Am Homersen), Hermann Martini, Michael Martini (beide Martini-Stiftung)

Ein positives Zwischenfazit zogen DRK Kitas, Grundschulen und Stiftungen beim ersten Stiftertreffen zum Projekt „Fähigkeiten der Kinder entdecken und stärken“. Unterstützt wird das Kooperationsprojekt von der Martini-Stiftung und der Stiftung Diamant-Software aus Bielefeld. Gegenstand der Kooperation ist die individuelle Förderung von Kindern, die nicht durch Frühförderkonzepte oder Therapien in ihrer Lernentwicklung begleitet werden. Die zu fördernden Kinder werden in den letzten beiden Kindergartenjahren bis zu Beginn der Schuleingangsphase, also insgesamt für drei Jahre, von erfahrenen Pädagoginnen begleitet.

Die Pilotphase des Projektes startete 2010 im FamZ (Familienzentrum) DRK Kita Nestwerk in Heepen. „Einige Kinder benötigen mehr Zeit als andere und spezielle Anregungen, um optimal vorbereitet in die Schule starten zu können“, erläutert Kita-Leiterin Ursula Reinsch die Grundidee des Projektes mehr

Presseinformation DRK Kreisversammlung

Der Vorstand: Bernd Weithöner (Rotkreuzbeauftragter), Stephan Nau (Vorsitzender), Ralf Großegödinghaus (Kreisgeschäftsführer), Julia Koch (Kreisrotkreuzleiterin) , Daniela Dopheide (Leiterin Jugendrotkreuz), Joachim Süsselbeck (Schatzmeister), Alois Wasser (Justitiar)

Zur 43. DRK Mitgliederversammlung des DRK Kreisverband Bielefeld e.V. kamen die Delegierten der fünf DRK Ortsvereine und drei angeschlossener DRK Gesellschaften in den Räumen des Rotkreuz-Zentrums in Heepen zusammen.

Neben den Beschlüssen über die Feststellung der Jahresrechnung 2012 (Bilanzsumme 8.011 T€), der Entlastung des Vorstandes und zum Wirtschaftsplan 2014 (7.939 T€), wurde der Kreisvorstand gewählt.

Vorsitzender Stephan Nau wurde mit der Auszeichnungsspange für 35 jährige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt mehr

Deutsches Rotes Kreuz weiht Kindertagesstätte „Löwenzahn“ ein - Neubau schafft Platz für 51 Kinder

Zur Schlüsselübergabe kamen (v. l.): Stephan Nau (Vorsitzender DRK), Angelika Riedrich (Leitung Sozialarbeit), Valeska Absi (Kita-Leitung), Regine Weißenfeld (Vorsitzende Jugendhilfeausschuss), Jörg Höfel (Projektentwickler BGW), Georg Epp (Leiter Jugendamt), Hans-Jürgen Franz (Bezirksbürgermeister) und Christiane Prenneis (Architektin)

Die ersten Kinder zogen bereits Anfang Oktober in die neuen Räumlichkeiten ein. Am Samstag feierten sie jetzt mit Eltern, Mitarbeitern, Nachbarn und geladenen Gästen die Eröffnung der DRK Kita Löwenzahn. Die dreigruppige Einrichtung ist die achte Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Bielefeld und die zweite im Stadtteil Mitte. Der Neubau auf der Großen Heide bietet Platz für 51 Kinder, davon 23 im Alter von unter drei Jahren.

Ihnen steht ein 560 Quadratmeter großer Innenbereich mit zahlreichen Anreizen zum Spielen, Basteln, Toben und Lernen zur Verfügung. Im Erdgeschoss befinden sich Küche, Kinderbad, Büro und die Gruppenräume der 13 „Glühwürmchen“-Kinder im Alter von unter drei Jahren sowie  der 18 „Marienkäfer“ im Alter von zwei bis sechs Jahren. Neben einem Fahrstuhl führt eine breite Treppe ins erste Obergeschoss. Dort sind die 20 Kinder der „Grashüpfer“-Gruppe im Alter von zwei bis sechs Jahren untergebracht. Darüber hinaus findet man hier das Kinderrestaurant, die Turnhalle und einen Sanitärbereich mehr

 

Petra Schlegel zu Gast beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Einladung honoriert Engagement für den Kinderkulturpass

Glück gehabt: Beim Bürgerfest im Schloss Bellevue begegnet DRK-Kita-Leiterin Petra Schlegel persönlich Bundespräsident Joachim Gauck

Die Leiterin des Familienzentrums DRK Kita Weltweit Petra Schlegel nahm jetzt auf Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck am diesjährigen Bürgerfest im Schloss Bellevue teil. Der Bundespräsident dankte den 4.000 Gästen, die aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen wurden, für ihr ehrenamtliches Engagement. Petra Schlegel erhielt die Auszeichnung für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Rahmen des Projektes Kinderkulturpass. Bereits 2012 wurde dies unter dem Dach des Familienzentrums DRK Kita Weltweit als Lichtpunkt durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, die RWE-Stiftung und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Bildungschancen liegen in Bielefeld direkt vor der Haustür. Das Projekt Kinderkulturpass initiiert Kulturorte als Begegnungs- und Bildungsort für Familien. Kinder und Eltern gehen auf Entdeckungsreise und sehen ihr Umfeld mit anderen Augen: Bibliothek, Musik- und Kunstschule, Botanischer Garten, Museen, Tierpark, städtische Bühnen...  Dabei lernen vor allem die Kinder spielerisch, Fragen zu stellen, zu experimentieren und sich selbst auszuprobieren. Petra Schlegel hatte das Projekt Ende 2011 initiiert mehr

150 Jahre DRK Feier in der Bielefelder Innenstadt

Wir haben Geburtstag gefeiert!

Am Samstag, 29. Juni 2013 hat das Deutsche Rote Kreuz in Bielefeld den 150. Geburtstag des Deutschen Roten Kreuzes gefeiert. Auf dem Jahnplatz hatte Radio Bielefeld eine Bühne aufgebaut und bis 17:00 Uhr über die vielfältigen Aufgaben, des Roten Kreuzes in Bielefeld informiert.

Am Rathaus, vor der Nicolaikirche und in der Niedernstraße konnten interessierte Bielefelderinnen und Bielefelder mit Rotkreuzlern in´s Gespräch kommen und über die Tätigkeitsfelder des DRK in Bielefeld informieren. Kinder wurden von den Mitarbeitern des Jugendrotkreuzes geschminkt und konnten sich gleich danach in der Hüpfburg austoben. Die Erwachsenen nutzten die Zeit um Erbsensuppe zu essen oder Blut zu spenden oder bei der Tombola mitzumachen. Die Besichtigung eines Rettungswagens und die Schauübung der Rettung von mehreren Verünglückten gehörten ebenso zum Programm wir die Vorführung von Tänzen der Teilnehmer von verschiedenen Projekten der Migrationsarbeit. Die Sangeskünste der Kinder der DRK Kitas sowie die Aufführung des Männerballetts aus Brackwede zählen sicherlich zu den Höhepunkten des Tages. 

Hier einige Impressionen des Tages - bitte die Fotos anklicken.

Kinder und Senioren genießen gemeinsame Zeit - DRK Kita Nestwerk spendet Insektenhotel an Petristift

Die Bienen können einziehen: Jens Hochgreff (Einrichtungsleiter Petristift), Swetlana Eckler (DRK), Ruth Baumann (Heimbeirat), Kita-Leiterin Ursula Reinsch und Johanna Dellinger (DRK) (hinten v. l.) freuen sich gemeinsam mit den Kindern der DRK-Kita Nestwerk über das neue Insektenhotel im Petristift

Im Heeper Petristift herrscht Vorfreude: Alles ist für die kleinen Gäste, die gleich kommen werden, vorbereitet. Die Bewohner des Alten- und Pflegeheims erwarten die Kinder und Erzieherinnen der DRK-Kita Nestwerk.

Hintergrund des Besuchs: Radio Bielefeld und Interhyp hatten zuvor in einem Wettbewerb den Gewinn von drei Spielhäusern ausgelobt. Als Gegenleistung sollten die Kitas gemeinnützige Leistungen für die Bewohner der Stadt erbringen. Die DRK-Kita Nestwerk setzte sich gegen rund 40 Kitas mit ihrer Projektidee durch. In Teamarbeit mit Kindern, Eltern und Erziehern entstanden drei Insektenhotels, die an die Heeper Seniorenzentren verschenkt werden. Ein Exemplar stellten Kinder und Erzieherinnen jetzt im Petristift im Rahmen eines fröhlichen Festes mit Bewohnern und Mitarbeitern auf mehr

Englisch lernen in der DRK Kita - Spaß und Selbstbewusstsein stehen im Vordergrund

Begeistert: Die DRK-Vorschulkinder feiern mit dem Besuch des Annie und Alex-Musicals den Abschluss des Early English Angebotes

In weniger als fünfzehn Jahren kooperieren und konkurrieren Kinder, die heute in den Kindertagesstätten (Kita) des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) spielen, auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Hierbei wird ihre Fähigkeit Englisch zu sprechen, ein großer Vorteil sein. Jetzt haben rund 80 Vorschulkinder aus sechs DRK-Einrichtungen einen knapp einjährigen Early English Kurs erfolgreich abgeschlossen.

Kinder, die schon englische Grammatik büffeln und Vokabeln pauken, anstatt mit ihren Freunden zu spielen? „Davon ist unser Early English Konzept weit entfernt“, sagt Kita-Leiterin Marita Gelbe-Kruse. Sie ist im DRK-Kreisverband Bielefeld e. V. verantwortlich für das Projekt und koordiniert alle kitaübergreifenden Aktivitäten. „Ziel ist es, die Kinder mit so viel Spaß an die englische Sprache heranzuführen, dass sie das Lernen dabei gar nicht bemerken.“ mehr

DRK Nachwuchsgärtner lernen beim Saen und Ernten - EDEKA Niehoff übernimmt Patenschaft für Gemüsebeet

Nach getaner Arbeit: Bejdar, Simge, Asya,, Elias, Mishkat, Defne, Fajar (1. R. v. l.), Inge Schmidt ,Janina Zuhl ( DRK), Jörg Niehoff (Edeka) und Türküz Yanar (DRK) (2. R. v. l.) sind stolz auf das neue Hochbeet

Die Kinder der DRK-Kita Weltweit gehen unter die Gärtner. Noch bevor die Kleinen lesen und schreiben können, lernen sie spielerisch, dass Gemüse nicht im Supermarkt wächst und was dem Körper gut tut. Im Rahmen der EDEKA-Stiftungs-Initiative „Aus Liebe zum Nachwuchs – Gemüsebeete für Kids“ hat Jörg Niehoff, Geschäftsführer des EDEKA Niehoff an der Große Kurfürstenstraße, ein Gemüsehochbeet finanziert – Erde, Setzlinge, Pflanzensamen inklusive.

Hintergrund der Aktion: Die Kinder sollen Gemüse als leckeres und gesundes Lebensmittel kennenlernen. „Wir möchten damit nachhaltig die zukünftigen Ernährungsgewohnheiten verbessern“, erläutert Jörg Niehoff. Er wird den DRK-Nachwuchsgärtnern in den nächsten Wochen als Pate des Projektes mit Rat und Tat zur Seite stehen – von der Anpflanzung über die Pflege bis zur gemeinsamen Zubereitung der Ernte. Damit die kleinen Gärtner ihr Beet perfekt pflegen können, stattete er die Kita in Zusammenarbeit mit der EDEKA-Stiftung zudem mit Gartenwerkzeugen, kleinen Gießkannen, Schürzen und unterstützendem Lernmaterial aus. Hilfe gibt es auch aus der Nachbarschaft. Eine Anwohnerin hat bereits eine Vogelscheuche zum Schutz der Beete gebaut und unterstützt die kleinen Gärtner bei der Pflege mehr

 

So macht gesundes Essen Spaß - DRK Kita Lummerland startet Ernährungsprojekt

Mmmhhh, das schmeckt: Kita-Leiterin Christina Grabow (Mitte) ist sehr zufrieden mit der Leistung der kleinen Nachwuchsköche Angelika, Max, Baran und Mailin (v. l.)

Immer mehr Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages in der Kindertagestätte (Kita) - und nehmen mit steigender Tendenz ihre Mahlzeiten hier ein. So auch in der DRK-Kita Lummerland: Dort essen 25 von 30 Kindern zu Mittag. Die Verantwortung für das spätere Ernährungsverhalten der Mädchen und Jungen wächst.

Grund genug für Kita-Leiterin Christina Grabow, das Thema gesunde Ernährung neu in den Fokus zu rücken: „Die Grundlagen für gesundes Ernährungsverhalten werden in den ersten Lebensjahren gelegt.“ Daher will man in der Einrichtung Essen und Trinken verstärkt in die alltägliche pädagogische Arbeit einbinden. Das gehe weit darüber hinaus, mit Messer und Gabel zu essen oder den Tisch zu decken. Ein ausgewogener Speiseplan reiche nicht aus. Vielmehr sollen Kinder jeden Tag erleben können, dass gesundes Essen und Trinken nicht nur schmeckt, sondern auch Spaß macht mehr

 

"Kinder sind von klein auf Forscher" - DRK Kita Heeper Strolche ausgezeichnet

So sehen Forscher aus: Irem (6), Emily (6), Paul (5) und Isabel (5) (vorne, v. l.) zeigen stolz ihre Forscherdiplome. Projektleiterin Ilona Grabsch und Kita-Leiterin Marita Gelbe-Kruse werden von Ariane Wehmeier (hinten, v. l.), Lippe-Bildung eG, mit offizieller Plakette und Urkunde ausgezeichnet.

Als dritte DRK-Kita in Bielefeld darf sich die Kita Heeper Strolche nun „Haus der kleinen Forscher“ nennen. Projektleiterin Ariane Wehmeier von der Lippe Bildung eG zeichnete die Einrichtung im Rahmen einer Feierstunde mit Plakette und Urkunde aus und überreichte Forschermedaillen an die Kinder.

Zuvor mussten die Erzieherinnen der Einrichtung den Nachweis erbringen, dass naturwissenschaftliche, mathematische und technische Bildung einen festen Platz im Kita-Alltag einnimmt. „Kinder sind von klein auf Forscher“, weiß Kita-Leiterin Marita Gelbe-Kruse. Deswegen gehen die Erzieherinnen auch regelmäßig mit den Mädchen und Jungen auf Entdeckungsreise, um Phänomenen aus Natur und Technik auf den Grund zu gehen. „Wir greifen Alltägliches auf und beleuchten es von allen Seiten“, erläutert Projektleiterin Ilona Grabsch. Dabei werden die Kinder spielerisch an die Neugier auf die Welt herangeführt. Ganz nebenbei verbessern sie durch das gemeinsame Experimentieren soziale und motorische Fähigkeiten mehr

DRK Kita Nestwerk gewinnt Spielhaus - Für Heeper Seniorenheime Insektenhotels gebaut

Das Gewinner-Team präsentiert stolz die drei Insektenhotels: Maja, Selina, Niko, Caner, Erik, Devin, Jonas (vorne, v. l.), Clemens Wunram, Ursula Reinsch , Jens Osiek, Simone Osiek, Larissa Kölling, Iris Große-Wortmann, Aysel Ekinci, Ines Bock von Wülfingen, Johanna Dellinger, Ulla Stegemann und Klaus Lengwenings (hinten, v. l.)

Über den Gewinn eines Spielhauses darf sich die DRK-Kita Nestwerk freuen. Radio Bielefeld und Interhyp hatten zuvor in einem Wettbewerb den Gewinn von drei Spielhäusern im Wert von je 5.000 Euro in Aussicht gestellt. Als Gegenleistung sollten die Kitas gemeinnützige Leistungen für die Bewohner der Stadt erbringen. Die Einrichtung setzte sich gegen rund 40 Kitas mit ihrer Projektidee durch. In Teamarbeit mit Kindern, Eltern und Erziehern entstanden drei Insektenhotels, die nun an die Seniorenzentren in Heepen verschenkt werden.

Durch einen Hinweis der Fördervereins-Vorsitzenden Simone Osiek war man in der Kita auf die Aktion aufmerksam geworden. Bei einem Elternfrühstück entstand dann die Idee zum Bau von Insektenhotels für Heeper Seniorenzentren. „Wichtig für uns war dabei, einen Zusammenhang zum besonderen Profil der Kita Nestwerk herzustellen“, erzählt Ideengeberin Iris Große-Wortmann. Der Fachbereich „Natur und Technik“ beherbergt dort neben einem Wasserlauf und verschiedensten Instrumenten und Materialien zum Experimentieren eine voll eingerichtete Holzwerkstatt mehr

Neues Gartenhaus für die DRK Kita Abenteuerland - JT Gebäudereinigung und Volksbank ermöglichen Finanzierung

Freuen sich über das neue Gartenhaus: 1. Reihe (v. l.) Alea, Josephine, Alisa, Selim und Raffael, 2. Reihe (v. l.) Bernd Krimp (Geschäftsfüher), Renate Krause-Krimp (beide JT-Gebäudereinigung), Kita-Leiterin Yvonne Weinrich, Ralf Großegödinghaus (Kreisgeschäftsführer DRK Bielefeld) und Sebastian Milse (Filialeiter Bielefelder Volksbank eG)

Im Oktober 2012 wurde die DRK-Kita Abenteuerland in Sennestadt eröffnet. Nach und nach werden die Einrichtung und Ausstattung in und um die Kita herum vervollständigt und ausgebaut. Das jüngste Projekt ist die Anschaffung eines Gartenhauses. Hier sollen vor allem die Fahrzeuge und Sandspielzeuge der Kinder aufbewahrt werden. Die Anschaffung wurde durch Spenden der JT Gebäudereinigung und der Bielefelder Volksbank eG, Zweigniederlassung Sennestadt, ermöglicht.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergaben die Sponsoren Bernd Krimp, Geschäftsführer JT Gebäudereinigung und  Sebastian Milse, Niederlassungsleiter Bielefelder Volksbank eG, Zweigniederlassung Sennestadt, das Gartenhaus offiziell seiner Bestimmung. Die Bielefelder Volksbank hatte sich an der Anschaffung mit einer Spende in Höhe von 500 Euro beteiligt. Die Firma JT Gebäudereinigung sorgte für eine kostengünstige Anschaffung und finanzierte den fachgerechten Aufbau. Darüber hinaus kaufte Bernd Krimp Pinsel, Holzlasur und Farbe. Den Anstrich organisieren in den nächsten Wochen freiwillige Eltern der Kita mehr

Happy mit HIPPY - DRK Projekt stärkt Elternkompetenzen

Sind happy mit HIPPY: 1. Reihe v. l.: Bejdar, Denis, Michailov, Semih, Azra 2. Reihe v. l.: Christine Kuch, Projekt-Leiterin Filiz Selman, Gisela Kohlhage (alle DRK), Henryk Seeger, Leiter Mittelverwendung Deutschland rundet auf, Joachim Süsselbeck, Schatzmeister DRK, Susan Lorenz, Jens Tieben (beide Impuls Deutschland)

Jedes zweite Kind mit Migrationshintergrund erreicht maximal einen Hauptschulabschluss. Häufig scheitern Familien mit Zuwanderungsgeschichte an sprachlichen Barrieren oder mangelnder individueller Förderung ihrer Kinder. Seit Januar 2013 unterstützt daher das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Bielefeld im Rahmen des Projektes HIPPY Mütter und Väter bei der Vorbereitung ihrer Kinder auf die Schule. Der DRK Kreisverband Bielefeld e. V. als Träger kooperiert dabei eng mit den Kindertagesstätten und Grundschulen im Stadtteil Mitte. Angelika Riedrich, DRK-Sachgebietsleiterin Sozialarbeit, freut sich: „Durch langjährige Erfahrung in unseren Kitas hat sich gezeigt, dass insbesondere Eltern mit Migrationshintergrund von einer intensiven Elternarbeit profitieren“. Die Impuls Deutschland gGmbH ermöglichte den Start des Projektes mit einem Zuschuss in Höhe von 12.000 Euro mehr

 

Zeigen, wie die Qualifizierung der Mütter bei HIPPY funktioniert: Hausbesucherin Sakthiya Nagaselvam (re) und Pakeerrathy Jeyapragash

Angelika Riedrich, DRK-Sachgebietsleiterin Sozialarbeit, freut sich: „Durch langjährige Erfahrung in unseren Kitas hat sich gezeigt, dass insbesondere Eltern mit Migrationshintergrund von einer intensiven Elternarbeit profitieren“. Die Impuls Deutschland gGmbH ermöglichte den Start des Projektes mit einem Zuschuss in Höhe von 12.000 Euro mehr

 

Hier kommt unsere Milch her

Früh morgens heißt es für 16 aufgeregte Kinder der DRK Kindertagesstätte Mehlhausen: „Bitte hinsetzen! Anschnallen und Türen schließen!“. Es geht mit dem Bus einmal durch ganz Bielefeld zum Biolandbetrieb „Gut Wilhelmsdorf“ in Eckardtsheim, von dem unsere Kita die Milch und das Vollkornbrot wöchentlich geliefert bekommt. Hier können die Kinder Landleben hautnah erleben und erfühlen, z. B. beim Streicheln der süßen Kälbchen mehr

 

DRK-Kita Löwenzahn bietet Platz für 50 Kinder BGW errichtet Zukunftskita auf der Großen Heide

Foto: Freuen sich über den Start der Bauarbeiten: BGW-Geschäftsführer Norbert Müller, Kita-Leiterin Valeska Absi und DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Großegödinghaus (v. l.)

Am 13. Mai haben die Bauarbeiten für die neue DRK-Kita Löwenzahn Auf der Großen Heide 52 begonnen. Bereits drei Tage später konnte sich Kita-Leiterin Valeska Absi zusammen mit Kreisgeschäftsührer Ralf Großegödinghaus einen ersten Eindruck von den Räumlichkeiten im Erdgeschoss machen. Die BGW (Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft) errichtet auf einem 2.250 Quadratmeter großen Grundstück ihre vierte Zukunftskita.

Foto: Stehen nach dreitägiger Bauzeit schon im zukünftigen U 3-Bereich: Kita-Leiterin Valeska Absi, DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Großegödinghaus und Angelika Riedrich, DRK-Leiterin Sozialarbeit (v. l.)

„Wir stellen fest, dass die Serienfertigung des von uns entwickelten Kita-Typs in modularer Holzrahmenbauweise gut funktioniert“, freut sich BGW-Geschäftsführer Norbert Müller. Aufgrund der inzwischen gesammelten Erfahrungen sei man in der Lage, den Baufortschritt weiter zu beschleunigen. Die Kita Löwenzahn wird zum 1. September an ihren Träger, den DRK Kreisverband Bielefeld e. V., übergeben und wird Platz für 50 Kinder bieten mehr

DRK Familienzentrum Kita Weltweit als Konsultationskita ausgezeichnet

Foto: Haben Grund zum Feiern: DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Große-gödinghaus, Multiplikatorin Gudrun Babendererde, Sprachförderexpertin Sabine Tönsmeise (1. R. v. l.), Kita-Leiterin Petra Schlegel (1. R. re.) und das Team der DRK-Kita Weltweit

In der Kita Weltweit des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gehört sprachliche Bildung zum Kita-Alltag. Jetzt erhielt die Einrichtung auf einer Fachveranstaltung in Hannover als erste DRK-Kita bundesweit ihre Anerkennung als Konsultationskita „Sprache und Integration“. Als solche gewährt die Einrichtung von nun an Fachkräften, Eltern und sonstigen Interessenten Einblick in ihre sprachpädagogische Arbeit. DRK-Kreisgeschäftführer Ralf Großegödinghaus gratulierte Kita-Leiterin Petra Schlegel und ihrem Team im Rahmen einer Feierstunde zur gelungen Zertifizierung und dankte allen Beteiligten für ihr großes Engagement: „Sie tragen entscheidend dazu bei, unseren Kindern durch systematische sprachliche Bildung Teilhabe an der sozialen Gemeinschaft und Perspektiven in Schule und Beruf zu ermöglichen“ mehr

 

 

 

Projekt MitWirkung gestartet

Foto MitWirkung 15.3.2013: Elternbegleiter und Kooperationspartner des Projektes "MitWirkung" wollen Brücken bauen: Projektleiterin Filiz Selman (2. v. l.), DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Großegödinghaus (5. v. l.), Dozentin Serpil Celik (re) und Annegret Grewe (2. v. r.), Amt für Integration und interkulturelle Angelegenheiten

Seit Januar 2013 werden in Bielefeld in dem Projekt MitWirkung - Tor zum Bildungserfolg 15 engagierte Frauen und Männer mit und ohne Zuwanderungshintergrund zum "Elternbegleiter" ausgebildet. Diese Elternbegleiter stehen ab sofort als Brücke zwischen Familien mit Zuwanderungsgeschichte und Bildungseinrichtungen zur Verfügung. Jetzt erfolgte der offizielle Startschuss unter Mitwirkung des DRK Kreisverbandes Bielefeld e. V. als Träger sowie der Kooperationspartner rund um das Amt für Integration und interkulturelle Angelegenheiten der Stadt Bielefeld.

mehr...

 

 

 

DRK Kita Abenteuerland eröffnet Labor

Foto DRK: Noah (4, links) bereitet Kresse für das elektronische Mikroskop vor, Kamil (5, Mitte) beobachtet mit der Lupe, Erzieherin Bozena Dragon leitet den Versuch

Erzieherinnen und Kinder der DRK Kita Abenteuerland haben feierlich das neue Kita-Labor eingeweiht. Dort forschen derzeit bis zu 8 Kinder im Alter von 4 bis 5 Jahren regelmäßig zu natur-wissenschaftlichen Themen ? Tendenz steigend. Der überwiegende Teil der Kinder in der im Oktober 2012 eröffneten Einrichtung ist drei Jahre oder jünger. Dennoch sei das Interesse auch der jüngeren Mädchen und Jungen an Experimenten sehr groß, erläutert Kita-Leiterin Yvonne Weinrich? Die Kinder können es kaum erwarten, endlich im Labor forschen zu können".

 

Einrichtung und Materialien wie ein Leuchttisch oder verschiedene Magnetspiele konnten mit Unterstützung der benachbarten Firma Piening GmbH angeschafft werden. Geschäftsleiter Erik Schröder freut sich über die Begeisterung der Kinder? Die kleinen Forscher werden die Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler von morgen sein".

mehr...

 

DRK Kita Lummerland ist ein Haus der kleinen Forscher

Foto DRK: Konzentriert dabei: Luca (4), Leo (5) und Mia (3) erforschen eine Taucherglocke für Gummibärchen

Als zweite DRK Kita in Bielefeld darf sich die Kita Lummerland nun Haus der kleinen Forscher nennen. Projektleiterin Ariane Wehmeier von der Lippe Bildung eG zeichnete die Einrichtung im Rahmen einer Feierstunde mit Plakette und Urkunde aus und überreichte Forschermedaillen an die Kinder.

 

Das Haus der kleinen Forscher ist eine bundesweite Stiftungsinitiative, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Sie hilft mit ihren Angeboten Pädagogen dabei, Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter bei ihrer Reise in die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begleiten. Dabei stellt die Stiftung den teilnehmenden Einrichtungen kostenlos Arbeitsunterlagen in Form von Projektbroschüren und Experimentierkarten zu verschiedenen Themen zur Verfügung.

mehr...

 

Die neue Kitro ist da

Bild DRK: Hannah, Luisa, Frieda Eckert, Finja, Paula machen die ersten Trommelschläge

Seit kurzem hört man in der DRK KiTa Mehlhausen neue Geräusche und Töne, mal laut und mal leise. Dies liegt an einer tollen Anschaffung. Die KiTa hat jetzt eine Kitro (Kindertrommel) bei Marimba in Schildesche erstanden - eine echte afrikanische Trommel.

 

Im KiTa-Jahr 2012/2013 läuft bis zum Sommer ein Musikprojekt für zwei- bis dreijährige Kinder. Jeden Dienstag wird im Spatzennest mit Musikinstrumenten experimentiert. Mit großem Spaß probieren die Kinder Klanghölzer, Glöckchen und andere Instrumente aus. Es werden auch Alltagsmaterialien wie Töpfe, Becher oder Löffel zu Rhythmusinstrumenten umfunktioniert und ermöglichen viele Klangerfahrungen.

mehr...

DRK Familienzentrum Kita Weltweit ist jetzt ein Lichtpunkt

Bildunterschrift 1: ?Lichtpunkt? für den Kinderkulturpass DRK Kita Weltweit

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung sowie die RWE-Stiftung zeichneten gestern das Familienprojekt Kinderkulturpass im DRK Familienzentrum Kita Weltweit" als Lichtpunkt aus.

 

Bibliothek, Tierpark oder Museum sind vielerorts kostenlos und liegen direkt vor der Haustür trotzdem waren viele Familien noch nie dort. Mit dem Kinderkulturpass machen sich Kinder und Eltern auf Bildungsreise durch Bielefeld. Bei Burgführungen oder Ausflügen ins Naturkundemuseum lernen sie, Fragen zu stellen, mit Tönen oder Farben zu experimentieren und sich selbst auszuprobieren.

mehr...