Sie sind hier: Angebote / Migration und Suchdienst / Projekte / alpha OWL II

Projekt alpha OWL

Margarete Rühl

Beratungszeiten:

mittwochs 14:00 - 17:00 Uhr

Tel: 0521. 938 379 10

ruehl[at]drk-bielefeld[dot]de

Projekt alpha OWL II für Asylsuchende und Flüchtlinge am Arbeitsmarkt

Das Projekt "alpha OWL II" wird im Rahmen der "Integrationsrichtlinie Bund" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Das Projekt alpha OWL II – Arbeit für Asylsuchende und Flüchtlinge

Das Projekt alpha OWL II – Arbeit für Asylsuchende und Flüchtlinge richtet sich an Asylbewerber/-innen und Personen mit Flüchtlingshintergrund mit mindestens nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt. Ziele bzw. Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Beratung, Unterstützung und Vermittlung von Asylsuchenden und Flüchtlingen zur frühestmöglichen Integration in Arbeit, Beschäftigung und Ausbildung
  • Beratung zu Förderinstrumenten des SGB II und SGB III
  • Schulungen für Agenturen für Arbeit und Jobcenter in den Projektregionen Bielefeld, Detmold, Herford, Minden-Lübbecke und Paderborn/ Höxter zum Thema „Arbeitsmarktzugang und Fördermöglichkeiten nach SGB II und SGB III für Asylsuchende und Flüchtlinge“
  • Beratung für Arbeitgeber zur Erhöhung der Einstellungsbereitschaft, zur Qualifizierung und zur langfristigen Sicherung von Beschäftigtenverhältnissen
  • Überleitung von Asylsuchenden und Flüchtlingen in berufsbezogene Sprachkurse (ESF-BAMF-Programm)
  • Öffentlichkeitsarbeit zur strukturellen Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Asylsuchenden und Flüchtlingen; Sensibilisierung aller relevanten Akteure der regionalen Arbeitsmärkte für die Potenziale und Chancen der Zielgruppe

Lesen Sie auch den Flyer alpha OWL II

Zur Internetpräsenz des Projektes alpha OWL II  klicken Sie hier